Unsere kleinen Rösti enthalten durch das frische Gemüse eine Extraportion Vitamine – genauso wie der passende Dip. Eine feine und gesunde Mahlzeit für die ganze Familie.

Rezept für 4 Personen: 

Für den Frühlingsdip
1 Bund Radiesli
1/2 Bund Lauchzwiebeln
150 g Frischkäse
300 g Naturjoghurt
2 EL Olivenöl
1 EL frisch geschnittenen Schnittlauch


Für die Gemüserösti
1 kg Kartoffeln, festkochend
2 Karotten
2 kleine Zucchetti
Salz, Pfeffer und Muskat nach Geschmack
3 EL Olivenöl



Zubereitung:

Für den Dip die Radiesli waschen und putzen und in feine Streifen oder Würfel schneiden. Die Lauchzwiebeln waschen und in feine Ringe schneiden. Frischkäse, Joghurt und Olivenöl cremig rühren, die Radiesli und Lauchzwiebeln untermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wer die extra Portion wertvoller Inhaltsstoffe möchte, gibt einige fein gehackte Radieschenblätter dazu. Am besten im Voraus zubereiten und im Kühlschrank durchziehen lassen. Vor dem Servieren mit dem Schnittlauch garnieren.

Für die Rösti Kartoffeln und Karotten schälen, waschen und abtropfen lassen. Zucchetti putzen, waschen und trocken reiben. Kartoffeln, Karotten und Zucchetti auf einer groben Reibe raffeln. Gemüseraspel in ein Tuch geben und gut ausdrücken. Anschliessend mit Salz, Pfeffer und Muskat grosszügig würzen. In einer grossen Bratpfanne etwas Olivenöl erhitzen. Gemüsemasse als kleine Rösti in die Pfanne geben und von beiden Seiten langsam knusprig braten.