Ein Klassiker der orientalischen Küche ist Baba Ganoush – eine Creme aus Auberginen, Öl, Knoblauch und Sesampaste. Wunderbar aromatisch und auch für Auberginenmuffel geeignet :-) Die Creme kann zur Vorspeise mit Brot gereicht werden oder als Beilage zu Gemüsegerichten.

Rezept für 4 Personen zur Vorspeise: 

2 mittelgrosse Aubergine
2 EL Olivenöl Extra Nativ
1 kleine Knoblauchzehe
2 EL Tahin/Sesampaste
Saft von 1/2 Zitrone
1/2 TL gemahlener Kreuzkümmel (Kumin)
1 EL geröstetes Sesamöl
1/2 TL Salz
1/2 Bund Petersilie

optional: 1 TL Chili Flakes





Zubereitung:

Den Backofen auf 220 °C vorheizen. Auberginen waschen von allen Seiten mit einem spitzen Messer oder einer Gabel einstechen. Auf ein Backblech legen und für ca. 30-40 Minuten garen/grillen bis die Haut fast schwarz wird. Nach ca. 20 Minuten umdrehen.

Den Knoblauch schälen.

Das Backblech mit den Auberginen aus dem Ofen holen und für 10 Minuten abkühlen lassen, längs halbieren und das Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale entnehmen.

Die Auberginen zusammen mit dem Knoblauch, Zitronensaft, Tahin, Gewürzen und Öl in den Mixbehälter geben und fein pürieren.

Peterli waschen, trocknen und die Blättchen abzupfen.

Das fertige Baba Ganoush auf einem grossen Teller geben und mit den Peterliblättern und einem Schuss Olivenöl garnieren. Wer es etwas schärfer mag, kann noch einige Chiliflocken darüber geben.