Bitte Javascript aktivieren! | 071 411 40 00
24. November 2021

Die Herbstmonate bei Häberli Bio - Erntezeit für allerlei

Nach dem August beginnt der September, wie jedes Jahr :-). Wenn wir gewusst hätten, was für ein schöner Herbst uns erwartet, hätten wir anfangs September sofort gesagt "den nehmen wir". Angenehme Temperaturen, mehrheitlich trockenes Wetter aber zwischendurch auch mal etwas Niederschlag. Es hat einfach gepasst. 

Gleich anfangs September haben wir mit den Erntearbeiten der Lagerkulturen begonnen. Erst die Zwiebeln, dann die Birnen, die Kartoffeln, die Rüebli, der Zuckerhut den Kabis und den Wirz. Jetzt bald anfangs Dezember geht es noch weiter mit Cicorino Rosso, noch mehr Wirz, Federkohl und vor allem Nüsslisalat. 

Aber nicht nur geerntet haben wir in diesen Herbstmonaten. Wichtig in dieser Zeit ist, dass die Felder noch gut unkrautfrei gehalten werden damit sich das Biogemüse gut entwickeln und ausreifen kann. Deshalb haben wir nochmals fleißig gehackt und gejätet. Die Regulation der Beikräuter ist im Bioanbau ungleich aufwendiger als in der konventionellen Produktionsmethode, da wir nach den kein Herbizid einsetzen können. Auch galt es die Sommerkulturen (Gurken, Peperoni, Auberginen) im Gewächshaus abzuräumen und den Boden für die Pflanzung des Nüsslisalates vorzubereiten. Bei diesem konnten wir übrigens Ende November bereits mit der Ernte beginnen . 

Und ganz wichtig auch sind all die Verkaufsgespräche fürs nächste Jahr mit dem Groß- und Detailhandel, die wir in den letzten Wochen geführt haben. Wir konnten bereits sehr viele Abnahmevereinbarungen fürs 2022 treffen. Darüber sind wir sehr glücklich. Damit können wir jetzt auch an die konkrete Anbauplanung der nächsten Wochen und Monate gehen.